Anzeige

ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=08903116Produkt-Deeplink%3C/a%3E www.amazon.de/gp/product/3899055802?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3899055802 ad.zanox.com/ppc/?6184526C1256660424T&ULP=25709204Produkt-Deeplink%3C/a%3E www.globetrotter.org www.amazon.de/gp/product/3858624500?ie=UTF8&tag=trauderwelt-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3858624500

Sie sind hier: Traumziele der Welt / Amerika / Peru / Machu Picchu - Machupicchu

Machu Picchu

Die auf einem Hochplateau gelegene und von Bergen eingeschlossene Inka-Stadt Machu Picchu empfängt ihre Besucher oft in einer mystischen, spirituellen Stimmung. Weiße Nebelschwaden des umgebenden Nebelwaldes ziehen von den Bergen herüber und unterstützen die Erhabenheit des Ortes.

Genießen Sie weitere Impressionen

Nur aus der Überlieferung bekannt, wurde Machu Picchu erst im Juli 1911 von dem Amerikaner Hiram Bingham durch Hinweise aus der Bevölkerung entdeckt. Da es in spanischen Chroniken keine Einträge zu Machu Picchu gibt, geht man davon aus, dass die Inka-Stadt den spanischen Eroberern verborgen blieb.

Aufgrund der Datierung von Keramikfunden und der Bauweise der fugenlosen Granitmauern, Gebäuden und der trapezförmigen Fenster und Nischen wurde Machu Picchu wahrscheinlich um 1450 erbaut. Da die Inka keine Schrift kannten, fehlen Aufzeichnungen, aus denen die Bedeutung und Funktion der Anlage hervorgeht.

Vermutlich diente der Ort religiösen und spirituellen Zeremonien, die dem Sonnengott geweiht waren. Von 163 gefundenen Skeletten sind 150 weiblich, was ein Indiz für die Anwesenheit von - Sonnenjungfrauen - sein könnte. Machu Picchu hatte etwa 1000 Einwohner, wahrscheinlich Priester, Würdenträger und deren Bedienstete, dazu Handwerker und Bauern.

Von drei Seiten wird Machu Picchu von steilen Terrassenfeldern umschlossen. Berechnungen von Wissenschaftlern haben ergeben, dass die landwirtschaftliche Fläche ausreichend war, um die ca. 1000 Bewohner autark zu versorgen.

An einem Platz der Steinbearbeitung liegen Beispiele dafür, wie die Granitblöcke mit quellenden Holzkeilen gespalten und die Steinplatten mit Hilfe von kleineren Steinen poliert wurden. Interessant ist auch das Bewässerungs- und Entwässerungssystem.


Informationen:
Um Machu Picchu ausgiebig zu besichtigen und vielleicht auch zum Sonnentor oder zum Waynapicchu aufzusteigen, ist eine Übernachtung in Aguas Calientes empfehlenswert. Am Eingang zur Anlage gibt es ein großes Restaurant und einigen Souvenirstände.

Verfasser: TDW

Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen Zum Urlaubsplaner hinzufügen

Weiterführende externe Links:
weiterführende Informationen




Stichwortsuche auf Traumpfade der Welt:

Loading

Anzeigen



© 2012 Traumpfade der Welt - Ihr kostenloser Urlaubs-Planer
kostenlose Reisebeschreibungen, Reiseinformationen, Reisetipps zu Städten, Sehenswürdigkeiten, Museen, Schlösser, Burgen, historischen und interessanten Gebäuden, Kirchen, Landschaften, Hotels und Restaurants

Traumpfade der Welt
www.die-abfahrer.de www.globetrotter.org www.ergotherapie-fantasia.de/ www.booking.com/index.html?aid=325020